Grand Plaza

Von lokalen Helden und Outlets ohne Factory

Isabella Bayer
Isabella Bayer
Projektreferentin EXPO REAL

Welche Trends bewegen den Handel? Das Konferenzprogramm auf der Grand Plaza, dem EXPO REAL-Marktplatz für den Handel und seine Partner, bietet aufschlussreiche Einsichten.

 

Auf der Grand Plaza wird Networking groß geschrieben – und für Inspiration wie kluge Einsichten sorgt das Konferenzprogramm in der Speakers‘ Corner. So arbeiten Handel und Politik intensiv an Konzepten, um das Live-Einkaufserlebnis und damit die Kunden in Zeiten von eCommerce am Standort zu halten.

Erlebniswelten in Metropolen und regionalen Standorten

Das spiegelt sich in der Diskussion „Local Heroes: Verantwortliches Handeln für die Zukunft“ wider. Mit dabei unter anderem: Christoph Feneberg, Geschäftsführer von Feneberg Lebensmittel. Als regionaler Lebensmittelhändler aus dem Allgäu will er einen Beitrag zum Branchenmix an regionalen Standorten leisten – und erreicht trotzdem mit einem eigenen E-Commerce-Konzept und Lebensmittelvertrieb in München über Amazon Prime Now auch überregionale Kunden.

Outlets sind groß im Kommen

Das Off-Price-Segment gedeiht – und manch Bürgermeister will seine Innenstadt am liebsten zu einer einzigen Outlet-Zone machen. Da gibt´s viel zu diskutieren im Panel „Outlet ist in – auch ohne Factory am Ort“. Mit dabei ist unter anderem Sebastian Sommer, Geschäftsführer von NEINVER und damit des geplanten Designer-Outlets am Güterbahnhof in Duisburg, das das größte in Deutschland werden soll. Ebenfalls dabei ist Hennig Balzer, Developement Director bei McArthurGlen, dem europaweit marktführenden Designer-Outlet-Betreiber.

Von Future Shopping bis „Guten Appetit“

Die Ergebnisse des „Shopping Center Performance Report 2017“ des Marktforschungsinstituts Ecostra werden zunächst auf der Messe präsentiert und dann im Panel „Future Shopping“ diskutiert – samt der daraus resultierenden Ableitungen für die Zukunft der Shopping Center. Mit dabei natürlich Dr. Joachim Will, Geschäftsführer von Ecostra, ebenso Götz Hassmann, Director of Leasing von Unibail Rodamco. Das Panel „New kids on the block“ widmet sich unter anderem den expansionswilligen Discountern Black und Action Deutschland sowie weiteren neuen Retail-Konzepten. Um Gastronomie als Heilsbringer in der Shopping-Center-Planung geht es in „Guten Appetit: Advantage Food“. Hier diskutieren internationale Branchenexperten wie Jonathan Doughty, ECE, Daniel da Rocha, Unibail-Rodamco und Fabian Rieden, bei Signa für Eataly verantwortlich, über den Stellenwert von Gastronomie in den Shopping-Center-Konzepten der Zukunft. Dazu passt auch das Panel „Quo vadis Lebensmittelhandel?“, hier diskutieren unter anderem Stefan Koof, Leiter Expansion REWE Group und Alexander Thurn, Mitglied der Geschäftsleitung Lidl Dienstleistung, über den Strukturwandel im Lebensmittelhandel in Zeiten von Online-Händlern wie Amazon Fresh.

 

Interessante Links

Das komplette Konferenzprogramm auf der Grand Plaza finden Sie hier.

3 Aussteller an der Grand Plaza berichten hier.

Weitere Informationen zur Grand Plaza auch auf der Website.

Schreiben Sie einen Kommentar