© Dragon Images/shutterstock.com

Turbulenzen nach dem Brexit und der Einfluss von Airbnb

© privat
Maria Pütz-Willems
Gründerin und Chefredakteurin von HospitalityInside

Themen des Hospitality Industry Dialogue auf der EXPO REAL 2016

Geopolitische Turbulenzen und Entwicklungen in einzelnen Ländern oder Regionen beeinflussen in diesen Tagen die Hotellerie so massiv wie schon lange nicht mehr. Investoren wie Hotel-Betreiber als „Schlüssel-Akteure“ der Branche sehen sich vor langfristig unkalkulierbaren Veränderungen. Der Hospitality Industry Dialogue auf der EXPO REAL 2016 spiegelt die Top-Trends sowie die Gedanken der wichtigsten Spieler.

 

Die Keynote der Hotel-Konferenz wird STR aus London halten, ein weltweit anerkanntes Unternehmen für Hotelmarkt-Analysen. Titel: „Navigieren durch die Unsicherheit: Wohin steuert Europas Hotellerie?“ Nach der Brexit-Entscheidung sicherlich eine berechtigte Frage… Die europäische Vielfalt greift auch die Diskussionsrunde pan-europäischer Hoteleigentümer und -betreiber auf. Deren Modelle sind häufig ein Mix, verändern sich häufig und sorgen für Verwirrung. Der Talk soll hier Transparenz bringen.

Wo ist die Lust der Investoren auf Resorts?

Erstmals wird der CEO der spanischen Barceló Hotels auf der EXPO REAL sein: Die Gruppe initiierte 2015 ihren ersten Real Estate Investment Trust (REIT), änderte ihr Marken-Konzept und die Expansionspläne für ganz Europa. Mit auf dem Podium: LFPI Hotel Management Deutschland, UBMhotels und Event Hotels.

Die Lust auf Reisen in Europa steigt, aber die Lust der Investoren auf die Finanzierung von Resorts nicht. Oder doch? Falkensteiner Hotels, TUI, Morgan Stanley und andere renommierte Unternehmen sprechen in ihrem Talk über „Prioritäten, Profit und Professionalität“.

Übernahme-Welle erfasst kleinere Hotelgruppen

 Im Herbst soll die Fusion von Marriott und Starwood Hotels endgültig juristisch vollzogen werden –damit entsteht die größte Hotelkette der Welt mit 1,1 Millionen Hotelzimmern. Dies ist ein Signal für die aktuelle Übernahme-Welle, die sogar kleinere Hotelgruppen erfasst. Investoren und Eigentümer beschäftigt in diesem Zusammenhang nur eines: Wieviel Spielraum bleibt für ihre Interessen? Zugesagt haben u.a. ein Top-Manager von Fairmont Hotels (seit kurzem fusioniert mit AccorHotels) und der CEO der deutschen Novum Hotel Group sowie ein auf das Thema spezialisierter Anwalt.

Boom im Budget-Segment

Im boomenden Budget-Segment gibt es immer mehr Spieler: nicht nur bestehende Gruppen, die deutschland- und europaweit stark expandieren, sondern auch viele kleine, teils noch familiär geprägte Unternehmen, die in wohl ausgewählten Mikromärkten erblühen und sich die Konzepte der Großen haargenau angeschaut haben. Ihre jungen Konzepte stellen vor: Cocoon Hotels & Buddy, Letomotel, My Quarter und PAI Hotels.

Airbnb und die Folgen für Stadtentwicklung und Hotelbranche

Im globalen Radius bewegen sich zwei besondere Diskussionsrunden: eine über Südafrika und – Highlight der Hotelkonferenz – eine über „Airbnb & Co“. Aus New York wird Murray Cox, der Gründer der Anti-Airbnb-Website „InsideAirbnb“, einfliegen und mit Vertretern von Städten, Projekt-Entwicklern und Marktforschern eruieren, inwieweit Wohnungsvermittlungs-Plattformen im Internet die Stadt-Entwicklung wie auch die Hotel-Branche beeinflussen.

 

Weitere Infos zu den genannten Veranstaltungen:

  • Navigieren durch die Unsicherheit: Wohin steuert Europas Hotellerie? Dienstag, 4.10.2016, 10:30 – 10:50 Uhr
  • Pan-europäische Owner-Operator: Wo und wie lebt es sich am besten in Europa? Dienstag, 4.10.2016, 11:00 – 11:50 Uhr
  • Die Lust auf Leisure steigt – nur nicht bei den Investoren: Wer finanziert noch Resorts? Dienstag, 4.10.2016, 12:00 – 12:50 Uhr
  • Airbnb & Co: Die Liebe der neuen P2P-Plattformen zum Hospitality- und Wohnungsmarkt. Dienstag, 4.10.2016, 13:30 – 14:50 Uhr
  • Ist größer auch besser? Auch nach Marriott/Starwood boomen Übernahmen.  Dienstag, 4.10.2016, 15:00 – 15:50 Uhr
  • Die nächste Boom-Region? Hotellerie in Sub-Sahara Afrika – Chancen und Risiken. Dienstag, 4.10.2016, 16:00 – 16:50 Uhr
  • Newcomer im Budget-Markt: Betten-Box oder Hotel? Dienstag 4.10.2016 / 17:00 – 17:50

Diese Veranstaltungen finden alle im SPECIAL REAL ESTATE FORUM in Halle C2 statt.

 

Den aktuellen Stand des Konferenzprogramms finden Sie hier.

Ein Gedanke zu „Turbulenzen nach dem Brexit und der Einfluss von Airbnb“

Schreiben Sie einen Kommentar