So wird die "Grand Plaza" aussehen. So wird die "Grand Plaza" aussehen. © lbgo Architekten

EXPO REAL goes Handelsimmobilien

„Grand Plaza“ als Marktplatz mit Networking-Area, Speakers‘ Corner und Food-Ständen

Teil 1/3 unserer Themenreihe „Grand Plaza“

Handelsimmobilien sind nach Büroimmobilien die beliebteste Asset-Klasse und gewinnen auch auf der EXPO REAL an Bedeutung. Unter dem Namen „Grand Plaza“ legt die Messe ein innovatives Konzept für einen eigenen Bereich vor, der sich vor allem an expansionsorientierte Händler, Handelsketten, Immobilien-Entwickler, Stadtplaner, kommunale Repräsentanten und Berater richtet. „Grand Plaza“ wird vor allem dem Networking-Gedanken – einem der Erfolgsgeheimnisse der EXPO REAL – Rechnung tragen.

Das Raumkonzept spricht für sich: Der neue Messebereich mit 500 Quadratmetern Fläche ist in der Mitte der Halle C2 sehr prominent platziert. Aussteller aus dem Handelssegment und anderen verwandten Bereichen präsentieren sich um die „Grand Plaza“ herum. „Im Zentrum der EXPO REAL entsteht so eine hochwertige Networking-Area, auf der sich unsere Kunden und Interessenten aus dem Bereich Handelsimmobilien miteinander vernetzen und Geschäfte anbahnen können“, erklärt Claudia Boymanns, Projektleiterin der EXPO REAL.

Auch optisch wird die „Grand Plaza“ ein Messehighlight sein: Die anspruchsvolle Architektur ist an die Typologie einer echten „Plaza“ angelehnt und integriert kulinarisch verlockende Marktstände und eine hochkarätig besetzte Speakers‘ Corner. Die Gastronomie wird von der REWE Group mit den Marken Oh Angie!, REWE To Go und Weinfreunde sowie von Lidl betrieben.

Rund um „Grand Plaza“ sind folgende Marken mit Messeständen vertreten: Alnatura, basic, dm, dennree, easyApotheke, KFC, KiK, Lidl, REWE Group (mit u.a. REWE Markt, Penny, toom Baumarkt), Rossmann, Subway, TEDi. Dazu kommt EDEKA in Halle C1. TEDi und KiK sind zum ersten Mal auf der EXPO REAL, Lidl hat sich zur Rückkehr entschlossen. „Die Grand Plaza stößt auf großes Interesse“, berichtet Claudia Boymanns. „Wir haben damit einen sehr wertvollen Grundstein für unser verstärktes Engagement für den Handel gelegt.“

 

Weitere Teile unserer Themenreihe:

In Teil 2 unterhalten wir uns mit Christian Koßmala (Lidl) und Stephan Koof (REWE Immobilien) über das neue Messekonzept.

In Teil 3 gewährt uns Isabella Bayer aus dem EXPO REAL Team einen Einblick in die architektonischen und logistischen Herausforderungen der „Grand Plaza“.

 

 

Claudia BoymannsClaudia Boymanns, Projektleiterin der EXPO REAL, hat immer ein klares Ziel vor Augen: der Immobilien- und Investment-Branche in Europa mit der EXPO REAL das beste Netzwerk für ihr Business zu bieten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar